MeinPS Logo





Pirmasens - Winzler Viertel: Hohmärtelstraße wird für Ausbau voll gesperrt

Pirmasens - Winzler Viertel: Hohmärtelstraße wird für Ausbau voll gesperrt

Am kommenden Montag, 27. Juli 2020, beginnen die Arbeiten zum Ausbau der Hohmärtelstraße. Der rund 250 Meter lange Abschnitt zwischen Karl-Theodor- und Winzler Straße wird voraussichtlich bis Mai 2021 komplett erneuert.


Autor: Stadtverwaltung Pirmasens
vom: 24.07.2020


Adresse des Anbieters
Strasse: Hohmärtelstraße 23
PLZ: 66954
Ort: Pirmasens







Kommentare, Berichte und Anmerungen zur Veranstaltung

Meine Stimmung / Mein Eindruck:

Ihr Name:

Ihr Kommentar:

Bilder der Veranstaltung hochladen...





Bewertung



Ihr Name:

Ihre Bewertung:



Ausführliche Beschreibung

Winzler Viertel: Hohmärtelstraße wird für Ausbau voll gesperrt
Am kommenden Montag, 27. Juli 2020, beginnen die Arbeiten zum Ausbau der Hohmärtelstraße. Der rund 250 Meter lange Abschnitt zwischen Karl-Theodor- und Winzler Straße wird voraussichtlich bis Mai 2021 komplett erneuert.

Im Rahmen der Maßnahme werden Fahrbahn und Gehweg ausgebaut sowie die Straßenentwässerung erneuert. Die Beleuchtung wird mittels sparsamer LED-Laternen modernisiert. Nach dem Abschluss der Arbeiten wird rund 3 420 Quadratmeter Verkehrsfläche vollständig erneuert sein. Die Planung liegt in Händen des Ingenieurbüros Klages (Waldfischbach-Burgalben). Die Straßenbauarbeiten werden von der Firma Peter Gross Infra GmbH (Pirmasens) unter Vollsperrung durchgeführt.

Entstehen werden außerdem insgesamt 39 Parkplätze. Um die Straße im Herzen des Winzler Viertels attraktiver zu gestalten, sind neben Baumschreiben auch Pflanzgefäße, Sitzblöcke und ein Spielgerät vorgesehen.

Das Projekt innerhalb des laufenden Straßenausbauprogramms ist mit Gesamtkosten in Höhe von 1,03 Mio. Euro veranschlagt. Die Finanzierung erfolgt über wiederkehrende Beiträge. Bis auf wenige Arbeiten weitgehend abgeschlossen ist eine Kanalsanierung mittels speziellem Inliner-Verfahren. Dafür wurden Investitionen in Höhe von rund 150 000 Euro getätigt. Die Kosten werden über den Sonderhaushalt Abwasserbeseitigung finanziert. Die Stadtwerke haben bereits die neuen Leitungen für Gas, Wasser und Strom verlegt.



Standort